Intentional Camera Movement, Fotografie, Photography, ICM, Experimente, Tutorial, Belichtungszeit, Abstract, Art, Artwork, Abstractart, Digitale Kunst, Fotokunst, Fotografie, Stuttgart

Lichtmalereien III

Wenn draußen kaltes Schmuddelwetter ist und man eigentlich nicht mal den Hund rausjagt sitze ich am liebsten am PC, durchsuche die Festplatte nach vergessenen Schätzen und schwelge in Urlaubserinnerungen. Dabei habe ich gerade diese „Lichtmalereien“ entdeckt, die vor der imposanten Kathedrale von Florenz  mit der ICM-Technik (Intentional Camera Movement) entstanden sind. Wenn ihr wissen wollt, wie solche Bilder entstehen, dann schaut euch mein kleines Tutorial an!

Intentional Camera Movement, Fotografie, Photography, ICM, Experimente, Tutorial, Belichtungszeit, Abstract, Art, Artwork, Abstractart, Digitale Kunst, Fotokunst, Fotografie, StuttgartIntentional Camera Movement, Fotografie, Photography, ICM, Experimente, Tutorial, Belichtungszeit, Abstract, Art, Artwork, Abstractart, Digitale Kunst, Fotokunst, Fotografie, StuttgartIntentional Camera Movement, Fotografie, Photography, ICM, Experimente, Tutorial, Belichtungszeit, Abstract, Art, Artwork, Abstractart, Digitale Kunst, Fotokunst, Fotografie, Stuttgart

 

9 Kommentare zu “Lichtmalereien III

  1. Hallo Karin
    Ich finde deine ICM-Bilder spannend. Vor allem haben sie einen ganz eigenen Stil, den man sonst so nicht sieht: Menschen im Vordergrund mit fast normalem Kontrast vor ganz blassem, beinahe weissem Hintergrund. Sieht edel aus.
    LG Franz

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Franz,
      herzlichen Dank für dieses tolle Kompliment! Ich mag diese Bilder auch sehr, denn sie erinnern mich ein bisschen an den Stil von August Macke. Er ist ja mein absoluter Lieblingskünstler unter den Expressionisten und wie du ja selbst auch schon mal in deinem Blog geschrieben hast, ist die ICM-Technik ein wunderbares Stilmittel, um Bilder zu schaffen, die ein bisschen wie Malerei wirken.
      LG Karin

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Karin,

        Du bist Fotografin, ich bin Amateur. Es verwundert mich, dass Du Dich mit meinen Ergebnissen abgibst. Andererseits ist es eine große Ehre und Motivation für mich 🙂

        Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, beschäftige ich mich zum überwiegenden Teil mit alten Optiken, die ich an digitale Kameras adaptiere. Man kann sagen, alles was das Licht bricht, wird vor den Sensor gebracht. Mein Traum ist es, aus einer Bier-/Weinflasche selber eine Linse zu schleifen und zu adaptieren.

        Ein schräger Spleen von mir.

        High end Objektive haben im professionellen Bereich auf jeden Fall ihre Berechtigung. Mir sind diese erstens viel zu teuer und zu steril.

        Ich mag Dinge mit Ecken und Kanten.

        LG Bernhard

        Liken

      • Hallo Bernhard,
        ja, ich bin professionelle Fotografin, spezialisiert auf Familienfotografie und mache für meine Kundschaft schöne perfekte Bilder mit teuren Objektiven. Aber genau deshalb tobe ich mich in meiner Freizeit und in freien Projekten gerne mit unkonventionellen kreativen Fototechniken aus und finde es spannend zu sehen, was so verrückte Hobbyisten wie du 😉 so machen. Du weißt ja, man lernt nie aus!
        LG Karin

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s