Der Wilde Westen – Part III

Wird der Westen der Prenzlauer Berg Stuttgarts? Ich weiß nicht mehr, wo ich diese Frage gehört oder gelesen habe, aber irgendwie ist sie mir im Gedächtnis geblieben, denn in besagtem Berliner Stadtteil habe ich mich gleich heimisch gefühlt. Ich hoffe jetzt, dass ich aufgrund dieser Aussage nicht gelyncht werde – von Stuttgartern wie Berlinern gleichermaßen …

Übrigens kann man hier wunderbare Outdoor-Shootings machen. Portraitfotos mit Ihrem Lieblings-Stadtteil im Hintergrund! Interesse? Dann gleich hier klicken!

Fröhliche Ostern!

Allen meinen Leserinnen und Lesern ein wunderbares Osterfest und viel Glück beim Ostereiersuchen!

Weil das mit den Eiern manchmal nicht so einfach ist gibt’s bei mir in Zukunft regelmäßig Freebies zum Herunterladen auf meiner Homepage www.karinschiel.de

Schaut doch mal vorbei!

 

Der Wilde Westen – Part II

Wißt ihr, dass im Stuttgarter Westen 60 Prozent der Einwohner Singles sind? Die sind stolz auf ihren wunderbaren Stadtteil, der kreatives Flair, geschäftiges Treiben mit unzähligen süssen  Lädchen, romantische Natur – wie zum Beispiel am Feuersee, und idyllische Kleinode an jeder Ecke bietet. Man muss nur mit offenen Augen spazieren gehen … und den Blick mal ausnahmsweise vom Handy nehmen ***grins***  … bei dieser Gelegenheit fällt mir ein Twitterspruch ein, der so (oder ähnlich) lautete: Stell dir vor, deine große Liebe läuft an dir vorbei und du schaust gerade auf dein Handy … (Quelle leider Unbekannt)

Fortsetzung folgt ….

Der Wilde Westen

Ein Spaziergang im Stuttgarter Westen in der ersten Frühlingssonne fühlt sich immer ein bisschen wie Urlaub an. Hier gibt es noch ganze Straßenzüge mit prächtig verzierten Gründerzeithäusern, idyllische Hinterhöfe mit Kreativ-Werkstätten, schnucklige Cafés die schon Tische und  Stühle mit warmen Decken nach draußen stellen,  kleine Galerien, trendige Restaurants oder alteingesessene Handwerksbetriebe – alles bunt gemischt einschließlich der Bewohner.

Fortsetzung folgt …

Fotografin Stuttgart Kunstmuseum

I got Rhythm im Kunstmuseum Stuttgart

„Auf dem letzten Drücker“ war ich gestern im Kunstmuseum Stuttgart in der großartigen Ausstellung über Kunst und Jazz seit 1920. Es ist super interessant zu sehen – und zu hören, wieviele der populärsten Künstler sich damals von Jazz und Swing, der neuen wilden Musik aus den USA inspirieren ließen und in ihre Kunstwerke mit einbezogen. Das Besondere der Ausstellung: Mit dem Audioguide kann man direkt über Hörstationen bei den Kunstwerken die passende Musik genießen. Den Kuratoren ist es in zweijähriger Vorbereitung zum 10jährigen Jubiläum gelungen, berühmte Exponate von Sammlungen aus aller Welt als Leihgaben für diese Ausstellung zu gewinnen. Deshalb kann die Ausstellung leider nicht verlängert werden und endet pünktlich am kommenden Sonntag, den 6. März 2016. Alle Infos zur Ausstellung findet ihr hier. Ein Besuch lohnt sich unbedingt!

Fotografin Stuttgart Kunstmuseum Fotografin Stuttgart KunstmuseumFotografin Stuttgart Kunstmuseum Fotografin Stuttgart Kunstmuseum   Fotografin Stuttgart Kunstmuseum Fotografin Stuttgart Kunstmuseum  Fotografin Stuttgart Kunstmuseum

Ein Frühlingsgruß für Euch!

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag mit vielen dieser unbezahlbaren Kleinigkeiten im Leben: Zeit für Euch selbst, einem Lächeln, Freundschaft, Gesundheit, Liebe, Dankbarkeit, einer Umarmung, Anerkennung, Hoffnung …

Schön, dass es Euch gibt!

EisblumenEisblumenEisblumen

Sinnliche Fotografie

Kopfkino … oder weniger ist manchmal mehr. Unter diesem Motto stand der Workshop mit dem großartigen Frankfurter Fotografen Gioacchino dell Erba.

Schon allein beim Stichwort „Sinnliche Fotografie“ beginnt das Kopfkino bei mir an zu tanzen und daher freute ich mich auf dieses Wochenende ganz besonders.

Ganz entspannt ging es los mit einer lockeren Vorstellungsrunde – 4 Jungs, 2 Mädels (mit mir) – und dann begann Giacchi, ein netter unkomplizierter Kerl mit viel Sinn für schöne Lebensart, auch gleich aus dem Nähkästchen zu plaudern. Vom Umgang mit dem Model (wo ist eigentlich das Model??) über die Ausnutzung des Tageslichts bis hin zur individuellen Sichtweise.

Und dann kam sie: Miri Be. Rothaarig, grazil, sexy, viele Tattoos und eine umwerfende Ausstrahlung vom ersten Augenblick an. Das Tolle: Wir bekamen alle wirklich genügend Zeit, alleine mit dem Model zu arbeiten und eigene Ideen umzusetzen. Es war absolut beeindruckend, wie Miri unsere Anweisungen in ihrer eigenen Art geduldig und mit einer unglaublichen Körperbeherrschung bis zur letzten Stunde umsetzte. Miri, vielen Dank dafür! Und auch an Giacchi ein herzliches Dankeschön dafür, dass er uns so viel Einblick in seine Arbeitsweise gegeben hat!

Liebe Mädels, wenn ihr jetzt auch von so schönen sinnlichen Fotos für euch selbst oder für euren Lieblingsmenschen träumt: Nicht verzagen! Wir alle wissen, dass nicht jede von uns die perfekte Figur, Körperbeherrschung und Posensicherheit wie Miri hat. Aber das ist auch gar nicht notwendig. Bei einem Shooting bekommt ihr von mir die Unterstützung die ihr braucht, ich lenke euch in vorteilhafte Posen und kenne die Tricks um kleine Pölsterchen und Unperfektheiten zu kaschieren. Und wir werden eine Menge Spaß dabei haben! Meldet euch noch heute bei mir – hier klicken!

Stuttgart Weihnachtsmarkt Fotograf Reise Deutschland

Last Christmas ….

… ich gebe es zu: für mich DER ULTIMATIVE  Weihnachtshit! Er reißt mich raus aus dem schnöden Alltag hinein ins vorweihnachtliche Advent-Wunderland! Gerne auch in Dauerschleife! Und wenn ich dann noch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt bei der Eislaufbahn auf dem Schloßplatz einen leckeren Glühwein trinke ist es vollends um mich geschehen …

Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland  Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland Stuttgart Weihnachtsmarkt  Fotograf  Reise Deutschland

 

Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie

Tübingen im Uni-Fieber

Gestern durfte ich mein Teenagerkind mitsamt Freundinnen nach Tübingen zum Studieninfotag chauffieren. Die Mädels waren geflasht von den unglaublich breit gefächerten und interessanten Studienangeboten und würden am liebsten sofort mit Studieren beginnen – sprich, genau das zu machen, was Spaß macht! Unglücklicherweise müssen sie damit noch fast 2 Jahre warten …

Ich nahm mir den Tag einfach mal frei und schlenderte durch die süßen Gässchen mit den kleinen Boutiquen und Lädchen und fand ein paar neue Lieblingsstücke für meinen Kleiderschrank. Vielleicht sollte ich dazu demnächst mal einen kleinen Ausflug in die Welt der Modebloggerei machen??

Als im Geldbeutel Ebbe war zog ich meine kleine Fuji X30 aus den Tiefen meiner Tasche und ging noch ein bisschen auf Fotopirsch. Ein glücklicher Tag!

Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise FotografieTübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Karin Schiel Fotografin Stuttgart-2015-11-18-8581 Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie     Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie  Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie Tübingen Fotograf Stuttgart Reise Fotografie

 

 

Fotograf Stuttgart Hochzeit Hochzeitsfotograf

Brautpaarshooting mitten in Stuttgart

Ist es Euch auch schon aufgefallen? Die meisten Hochzeitsfotos sind in der idyllischen Natur aufgenommen, um die Romantik des Augenblicks einzufangen, oder auch mit dem pompösen Interieur in einem Schloß oder Hotel, um dem großen Ereignis den passenden Rahmen zu geben. Auch Yvonne und Eric haben schon wundervolle Bilder von Ihrer Hochzeit in Rottweil im Sommer diesen Jahres. Aber nun kommts: Vor vier Wochen sind sie in unser schönes Stuttgart umgezogen, und haben sich auch Brautpaarbilder in ihrer neuen Heimat gewünscht! Ich finde, da ist der Schloßplatz doch die allerbeste Location! Er repräsentiert unsere Stadt im allerschönsten Licht und einer grandiosen Kulisse und es gibt eine große Auswahl an möglichen Einstellungen und Hintergründen. Aber seht selbst!

Zum Schluß noch ein ganz herzliches Dankeschön an das kälteresistente Brautpaar! Es war  eines der eisigen Oktober-Wochenenden und leider überhaupt nicht so warm wie es auf den Fotos aussieht. Ihr ward fantastisch!

 

Fotograf Stuttgart Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit HochzeitsfotografFotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf  Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf Fotograf Stuttgart Brautpaarshooting Hochzeit Hochzeitsfotograf

 

 

 

Ausstellung Kunst Fotografie Malerei

Erinnerung an Wirklichkeiten …

…. so heißt die Ausstellung im Café Babel mit wunderbaren Fotografien und Malereien von Traudl Sigrist (1933 – 2013), unserer lieben Freundin und langjährigen Gefährtin der Künstlergruppe FotoBlau .

Immer auf der Suche nach einer eigenen komplexen Bildwelt fand Traudl ihre Bilder in ihrer direkten Umgebung, ihrem Haus, im Garten, in ihrem Stuttgarter Viertel, in Gewächshäusern, auf Ausflügen in die Natur.

Gemalt oder fotografiert, die Bilder zeigen nichts Erkennbares, nichts Konkretes, sondern Visionen, Empfindungen als Abbilder. Es geht um Natürlichkeit, Strukturen, Überreste, um Schönheit im Chaotischen, im Nebensächlichen und im Verändern.
Unaufdringliche Bilder mit Erinnerungen an Bekanntes. Fotografiert, gerissen, geklebt, neu zusammengesetzt, Fotos übermalt, Gemaltes fotografiert. Ihre Lieblingsmotive immer wieder umgesetzt, in neuen Größen, in neuen Farbnuancen.
Traudl Sigrist hat ihre Umgebung zu wunderbaren Bildern erhoben, zu einer Widerspiegelung ihrer Seele und ihrer eigenen Wirklichkeit.

Die Vernissage findet kommenden Samstag, den 31.10.2015 um 19.00 Uhr statt, die Ausstellung ist vom 31.10.2015 – 24.12.2015 zu sehen.

Ausstellung Kunst Fotografie Malerei

Ausstellung Kunst Fotografie Malerei

Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography

Streetphotography

Neulich auf der Königstrasse: Interessant, wieviel tolle Momente man in 10 Minuten des Wartens dort einfangen kann!

Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography   Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Hochzeit Stuttgart StreetphotographyFotografin Hochzeit Stuttgart Streetphotography Fotografin Architektur Stuttgart Streetphotography Fotografin Architektur Stuttgart Streetphotography Fotografin Architektur Stuttgart Streetphotography

Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere

Goldener Käfig oder Freiheit?

Anwohner und Gartenbesitzer im Stuttgarter Stadtteil Botnang sind zutiefst beunruhigt: Seit einigen Wochen kommen des Nachts die Wildschweine aus dem Wald und hinterlassen auf den Grünflächen riesige Gebiete der Verwüstung. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt steht dem Problem offensichtlich ratlos gegenüber und sucht verzweifelt nach Ideen, wie man die Tiere fernhalten kann.

Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere

Aber warum kommen sie überhaupt in Wohngebiet? Finden Sie nicht genügend Futter im Wald? Dort gibt es ja ein riesiges eingezäuntes Wildschweingehege mit zwischenzeitlich offensichtlich handzahmen verschmusten Tieren, die sich von Besuchern durch den Zaun hinter den Ohren und am Bauch kraulen lassen und täglich mit Leckereien verwöhnt werden. Kennen die Tiere sich? Schauen die drinnen manchmal sehnsüchtig nach draußen und wünschen sich in die abenteuerliche Freiheit? Oder schauen die autark und wild lebenden des Nachts manchmal neidisch zu ihren verwöhnten und beschützten Artgenossen durch den Zaun hindurch? Dieses Rätsel werde ich wohl nie lösen ….

Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere  Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere  Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere  Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere  Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere    Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere

Und zum Schluß noch mein treuer Begleiter auf meinen Streifzügen durch den Wald:

Fotografin Stuttgart Tierfotograf Tiere

Alle Fotos wurden mit dem Handy SamsungS4Zoom gemacht. Da fällt mir der nette Spruch dazu ein: Die beste Kamera ist immer die, die man dabei hat!

Fotografin Hochzeit Stuttgart Mondfinsternis

Der Supermond: Romantik vs. Technik

Naturphänomene wie eine Sonnenfinsternis oder Mondfinsternis haben die Menschheit schon seit Urzeiten zu wilden Phantasien angeregt. Schon im alten Ägypten haben die Menschen ein böses Omen darin gesehen und wenn man den Gerüchten im Internet Glauben schenken darf, haben auch heute in dieser Nacht noch viele Menschen das Schlimmste befürchtet . Klar, daß ich mir dieses Naturschauspiel nicht entgehen ließ! Wecker auf kurz nach 4 Uhr gestellt  und aufgeregt nach draußen gelaufen. Dunkelheit! Wo ist der Mond hin? Stunden vorher war er gleißend hell – eine phantastische Vollmondnacht –  wie geschaffen für romantische Lovestorys! Als ich ihn dann hinter unserer Tanne entdeckte, war ich schon ein wenig enttäuscht.  Aber egal. Als Fotografin konnte ich natürlich nicht umhin, meine Kamera samt Stativ aufzubauen, um das Spektakel festzuhalten.

Und hier kommt nun die Technik ins Spiel. Als Hochzeits- und Portraitfotografin verfüge ich nur über die typischen Portraitlinsen sowie das lichtstarke 70-200mm-Zoomobjektiv. Darüber hinaus für Reisen noch das leichtere aber dafür nicht so lichtstarke 70-300mm 3,5-5,6f-Zoom, die beide für diesen Zweck nicht wirklich geeignet sind. Der Mond erschien ganz verloren und klein im Sucher. Trotzdem machte ich einige Aufnahmen, in der Hoffnung, daß ich ihn mit einer Ausschnittvergrößerung später am PC heranzoomen kann. Wozu hat man eine 36 Megapixel-Kamera?

Zuerst versuchte ich es mit dem lichtschwächeren 70-300mm-Objektiv:

Fotografin Hochzeit Stuttgart Mondfinsternis

Gezoomt sieht er dann so aus:

Fotografin Hochzeit Stuttgart Mondfinsternis

Als er schon wieder aus dem Kernschatten austrat fotografierte ich mit dem Nikkor 70-200mm 2.8f:

Fotografin Hochzeit Stuttgart Mondfinsternis

Gleicher Zoomausschnitt wie oben:

Fotografin Hochzeit Stuttgart Mondfinsternis

Mein Fazit: Das viermal so teure Profi-Zoom gewinnt hier ausnahmsweise nicht wirklich….

 

Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting

Junges Glück festhalten – Paarshooting bei Schloß Solitude

Es war einer jener unglaublich heißen Augusttage, als ich mich mit Heike und Raphael bei Schloss Solitude zu einem Fotoshooting traf. Nur wenige Tage zuvor rief Heike mich an und fragte, ob ich zufällig noch ganz kurzfristig einen freien Termin hätte. Sie wolle ihren Freund mit einem Shooting zum Geburtstag überraschen. Wie der Zufall so will hatte ich am Wochenende tatsächlich noch frei, was in den Sommermonaten – Zeit vieler Hochzeiten –  wirklich selten der Fall ist.

Heike erzählte mir, was für eine Art von Bildern sie sich vorstellt und da war für mich gleich klar, dass Schloß Solitude die perfekte Location dafür ist. Es gibt viel Natur aber auch genügend Gebäude, die als wundervolle Kulisse für ein Paarshooting dienen. So entstehen die unterschiedlichsten Fotos an ein und demselben Ort.

Zur Einstimmung und um die erste Nervosität zu nehmen, entscheide ich mich immer für bewegte Fotos. Die Models dürfen mir Hand in Hand entgegenlaufen oder bekommen etwas, woran sie sich festhalten können. Aber Heike und Rafael waren schon während den ersten Probefotos vollkommen entspannt und ein richtig eingespieltes Team. Ich musste nur ganz wenige Anweisungen für die Posen geben. Und so ist allen Bildern eines gemeinsam: Vertrautheit.

Vielen Dank Euch beiden für den großartigen Nachmittag!

Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting   Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting  Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting Fotoshooting Fotograf Stuttgart People Hochzeit Paarshooting